• Header
Mittwoch, 17 Juli 2013 10:06

"Ein Jeder ist seines Glückes Schmied

Bericht über die Bildungsfahrt des Partnerschaftsvereins Borken e.V. am Samstag, 13.07.2013, zum LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendriks in Solingen. "Ein jeder ist seines Glückes Schmied" - An diese Redensart hatten auch Mitglieder des Partnerschaftsvereins Borken gedacht, als sie sich zur Besichtigungsfahrt nach Solingen angemeldet hatten. Schon lange vorher wurden Pläne geschmiedet, denn für alle Fälle wollte man zwei Eisen im Feuer haben.

Bei warmem Sommerwetter machte man sich dann vergangenen Samstag auf den Weg. Im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendriks wurde den Borkenern in zwei Führungen die einzelnen Schritte der Herstellung von Scheren veranschaulicht. Dabei wurde auch die Entwicklung des zentralen Kraftantriebs von der Dampfmaschine zum Dieselmotor deutlich. Manch einer war erschrocken über die Belastungen und Unfallgefahren in früheren Arbeitsprozessen, um sich danach aber über ihre positiven Veränderungen im Zuge der Mechanisierung und Rationalisierung im Interesse der Arbeiter zu freuen.

Auf Grund des großen Interesses und der konzentrierten Aufmerksamkeit der Zuhörer erinnerte sich einer der beiden Führer an die Redensart Man muss das Eisen schmieden, solange es warm ist – und führte die Gruppe noch in die nebenan liegende Villa aus der Gründerzeit.

Anschließend fuhr man in den Stadtteil Burg. Bei einer Bergischen Kaffeetafel in einem Café der dortigen Schlossanlage blieb nun genügend Zeit zum näheren Kennenlernen und zum Gedankenaustausch. Vorausschauend wies der 1. Vorsitzende, Siegbert Hohaus, schon einmal auf wichtige Ereignisse des nächsten Jahres hin: auf den Wintertreff in Gemen Anfang des Jahres, auf den Besuch von Mitgliedern des dänischen Partnerschaftsvereins in Borken am Pfingstwochenende und auf die Fahrt nach Grabow am Wochenende nach Fronleichnam. Er dankte noch einmal den Vereinsmitgliedern Udo und Beate Schäpers für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung dieser Bildungstour und dem fast schon „vereinseigenen“ Busfahrer Werner für seine ruhige und sichere Fahrweise. Zufrieden und um einige Erfahrungen reicher erreichte man am späten Nachmittag Borken. Alles lief wie geschmiert - nicht nur die Zahnräder in der Gesenkschmiede.

 

Siegbert Hohaus,

1. Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Borken e.V.

Image
Partnerschaftsverein Borken e.V.
Im Piepershagen 17

46325 Borken

 

Folgen Sie uns

Premium Partner

Image
Copyright © Partnerschaftsverein Borken e.V. 2018