Dienstag, 30 Januar 2018 10:14

Gäste aus den Partnerstädten besuchten "kult"iges Vreden

Im Rahmen des Neujahrsempfanges 2018 besuchten die Gäste aus den Borkener Partnerstädten sowie deren private Gastgeber/innen und Vertreter/innen von Verwaltung und Partnerschaftsverein die Stadt Vreden

Am Tag nach dem Neujahrsempfang lädt die Stadt Borken traditionell die Gäste aus den Partnerstädten und deren private Gastgeber/innen sowie Vertreter/innen von Verwaltung und Partnerschaftsverein zu einer Besichtigungsfahrt ein.

Dieses Jahr ging es in die Nachbarstadt Vreden. Mit dabei waren auch Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und der Erste Beigeordnete Norbert Nießing, sowie der 1. Vorsitzende vom Partnerschaftsverein Borken e.V. Markus Rößing.

Die 30 Personen umfassende Gruppe besuchte zuerst das "kult - Kultur und lebendige Tradtion Westmünsterland". Im Juli 2015 hat das vom Kreis Borken und von der Stadt Vreden im Rahmen der „Regionale 2016" konzipierten und gebauten neuen kulturhistorischen Zentrums „kult" seinen Betrieb aufgenommen. Bei einer 90-minütigen Führung hatten die Gruppe Spaß beim Entdecken von Kultur und lebendiger Tradition im Westmünsterland.

Im Anschluss besichtigte die Gruppe die romanische Stiftskirche St. Felicitas und die Pfarrkirche St. Georg. Gästeführer Guideo Leeck, Vorsitzender vom Heimatverein Vreden, gab interessante Einblicke in die Geschichte beider Kirchen.

Den Abend verbrachte man in gemütlicher Atmosphäre in einem Vredener Restaurant.

Image
Partnerschaftsverein Borken e.V.
Im Piepershagen 17

46325 Borken

 

Folgen Sie uns

Premium Partner

Image
Copyright © Partnerschaftsverein Borken e.V. 2018